Kultur!

Grade gefunden auf wikipedia:

Leck mir den Arsch fein recht schön sauber (Köchelverzeichnis 382d) ist ein dreistimmiger Kanon von Wolfgang Amadeus Mozart.
Entstanden ist er 1782 in Wien und wurde erstmals vom Leipziger Verlag Breitkopf & Härtel veröffentlicht.

„Leck mire den A.. recht schon,
fein sauber lecke ihn,
fein sauber lecke, leck mire den A…
Das ist ein fettigs Begehren,
nur gut mit Butter geschmiert,
den das Lecken der Braten mein tagliches Thun.
Drei lecken mehr als Zweie,
nur her, machet die Prob‘
und leckt, leckt, leckt.
Jeder leckt sein A…fur sich.“

Würd ich gerne mal hören 🙂


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert